Edelgemüse Spargel

   Edelgemüse Spargel- der Frühling kann kommen!

Frischer Spargel ist von April bis Juni das begehrteste Saisongemüse.
Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch pendelt seit Jahren um 1,5 kg (Quelle: Statista, 2016).

Weiß oder Grün? Wo liegt der Unterschied?

Spargel Mai2

Spargel Mai


Weißer Spargel wächst unter der Erde und wird gestochen, sobald sein “Kopf” das Licht erblickt,

Grünspargel wird dagegen nicht angehäufelt und wächst bereits in der Sonne. Dadurch bildet der grüne Spargel die Stoffe,
die er zur Photosynthese benötigt – und das macht ihn grün.
Grünspargel ist gesünder als Bleichspargel, weil er mehr Inhaltsstoffe und wertvolle Vitamine enthält.
Außerdem schmeckt grüner Spargel anders als Bleichspargel.
Ähnlich dem Unterschied zwischen Blumenkohl und Broccoli.
Probieren Sie einfach aus, welcher Spargel Ihnen besser schmeckt.

Spargel klassisch

Zutaten Für 4 Portionen   Spargel Mai3

1,5 kg weißer Spargel
Salz
2 Tl Zucker
1 El Butter
3 St Bio- Zitronenschale
2 El Zitronensaft

 1,5 kg weißen Spargel schälen und die Enden knapp abschneiden. Reichlich kochendes Wasser mit Salz, 1-2 Tl Zucker, 1 El Butter, 3 Stück Bio-Zitronenschale und
 2 El Zitronensaft würzen. Spargel zugeben, einmal aufkochen und bei milder Hitze 10-12 Min. gar ziehen lassen

 Leichter Frühlingssalat mit weißem und grünen Spargel

Zutaten Für 4 Portionen

500 g weißer Spargel
250 g grüner Spargel

1 Tl Salz 1 Tl Zucker, Pfeffer
60 ml Essig
50 ml Öl (z.B. Walnuss)

100 g Rukola/ Rauke
50 g Basilikum
3 Sch Toast
2 Knoblauchzehen
40 g Butter
Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Vom grünen Spargel die Enden abschneiden. Den Spargel im Wasser mit Salz, etwas Zucker und Zitronensaft bissfest kochen. Spargel anschließend kurz mit kaltem Wasser abspülen. Spargelstiele schräg in dünne Scheiben schneiden.

Aus Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Walnussöl eine Vinaigrette fertigen und den Spargel darin marinieren.

Inzwischen Rauke und Basilikum waschen. Die Blätter von den Stielen zupfen und einige schöne Blätter beiseite legen. Die restlichen grob zerkleinern.

Die Toastscheiben entrinden und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Knoblauch dazugeben und die Brotwürfel darin goldgelb rösten.

Die Kräuter locker unter den Spargel heben und anrichten. Dabei etwas Vinaigrette zurückbehalten, die restliche Kräuterblätter darin marinieren und den Salat damit garnieren. Mit den Croutons belegt servieren.